SPEAKER

Alexandra Ciarnau

DORDA Rechtsanwälte GmbH

Über den Vortrag

KI gegen Hass im Netz

Wüste Beschimpfungen, Hassparolen, Verunglimpfungen oder andere rechtswidrige Inhalte sind im Internet keine Seltenheit, vor allem nicht in sozialen Netzwerken. Neben Privatpersonen sehen sich auch immer mehr Unternehmen mit Hasspostings und Rufschädigungen konfrontiert. Umso wichtiger ist es, einen effektiven Schutz zu schaffen. Hier kommen neue Technologien wie Künstliche Intelligenz in Frage. Sie können automatisiert Beschimpfungen erkennen und aussortieren. Aber was tun, wenn der Algorithmus nicht zwischen den Nuancen Hasspostings und freie Meinungsäußerung unterscheiden kann oder gar selbst diskriminierend angelernt wird? Alexandra Ciarnau gibt Ihnen einen kurzen Einblick über den Einsatz von KI gegen Hasspostings und den damit verbundenen rechtlichen Implikationen.

Über die Referentin

Alexandra Ciarnau ist Anwältin im IP/IT- und Datenschutzteam von DORDA. Sie verfügt über umfangreiche Erfahrung im IT- und Datenschutzrecht sowie in den Bereichen Artificial Intelligence, Blockchain, Virtual Reality und E-Commerce. Weitere Schwerpunkte ihrer Arbeit sind IP und UWG. Alexandra Ciarnau berät regelmäßig nationale und internationale Mandanten im Bereich neue Technologien. Sie ist außerdem Mitglied der DORDA Digital Industries und Sustainability Practice Group. Sie trägt zudem auf Hochschulen vor, publiziert regelmäßig und ist Co-Autorin des Manz-Handbuchs „IP in der Praxis“. Aktuell arbeitet sie an weiteren Buchprojekten in den Bereichen Werberecht und nachhaltiges Marketing.