SPEAKER

Kathrin Limpel

TUI

Über die Diskussionsrunde

Kommunikation im Krisenmodus: Was COVID-19 für die Reisebranche bedeutet und wie Kommunikation wieder zu neuem Aufschwung führen kann

Vom Rekordwachstum zum Stillstand: Die gesamte Reise- und Tourismusbranche ist von der COVID-19-Pandemie massiv betroffen. Hotel- und Tourismusbetriebe sind geschlossen, Flugverbindungen wurden reduziert, Tausende Beschäftigte hoffen in Home Office und Kurzarbeit auf ein Ende der Krise, Reisende sind verunsichert und ersehnen die Rückkehr der Reisefreiheit. Was bedeutet das für die Kommunikation und für den Kontakt zu MitarbeiterInnen und KundInnen? Welche Kommunikationstools haben sich bewährt, welche nicht? Und wie erfolgt der Restart? Darüber sprechen Kommunikationsexperten aus der Reise- und Luftfahrtbranche.

Über die Referentin

Kathrin Limpel ist Kommunikations- und PR-Expertin für interne und externe Kommunikation mit großer Erfahrung im Bereich Krisen- und Change-Kommunikation.  Sie leitet seit über zehn Jahren die Unternehmenskommunikation für Österreich & CEE bei TUI, dem weltweit führende Touristikkonzern.  Außerdem ist sie Mitgründerin und Geschäftsführerin von Fremde werden Freunde, einer Initiative zur gesellschaftlichen Inklusion.  Vor ihrer Tätigkeit bei TUI arbeitete sie mehrere Jahre als Journalistin für die Tageszeitung Kurier. Kathrin Limpel hat Kommunikationswissenschaften und Philosophie an der Universität Wien studiert und eine Ausbildung zur systemischen Business-Coachin sowie Trainerin absolviert.